1966 - 2016

Rot-Weiß Ostersbaum

 jung & frisch

 

 

 

Altherren

Jahresrückblick 2017

AH Mannschaft:

Das Trainerteam Ralf Helsberg und Michael Kerper harmonierte supergut und es gelang ihnen eine starke AH-Mannschaft zu formen in der auch ein ehemaliger Bundesligaprofi zum Einsatz kam.

 

Meisterschaftssaisonverlauf:

Am 06.03.2017 konnte gleich das erste Saisonspiel bei Sportdirekt mit 2:9 gewonnen werden. Gegen Sonnborner Hafen traf man auf eine äußerst spielstarke Mannschaft, die deutliche Meisterschaftsambitionen zeigte. Das Heimspiel wurde 1:3 verloren. Unentschieden 3:3 gegen AWG. Aber auch nur, weil RWO AH mehrmals einen Rückstand ausgleichen konnte. Gegen Fritz Völkel musste wegen Spielermangels abgesagt werden. Schade! Gegen Confidental dann ein verdienter 2:3 Auswärtssieg. Zweimal traf Tommy Rhode durch direktverwandelten Strafstoß. Es folgte ein deutlicher 11:1 Erfolg gegen chancenlose Arrenberger. Gegen Brahm dann Dramatik pur. Einen 1:3 Rückstand wandelte die Mannschaft durch große Moral in ein 6:3 Erfolg. Und tolle Moral zeigte RWO AH auch im darauffolgenden Spiel bei Cordewener. Einen 0:2 Rückstand holte man auf und gewann 4:2. Beachtliche Leistung! Bei Arrenberg reichte dann eine mäßige Leistung zum jederzeit ungefährdeten 1:3 Auswärtssieg. Dann ein wichtiges Spiel gegen Eiland. Standortbestimmung. Und auf Linde gewann RWO AH mit 3:0 gegen Eiland. Vor der Sommerpause noch ein schlechtes Ereignis. Im Auswärtsspiel bei Brahm finden sich nur 6 Spieler ein. Traurig. Sicher wäre was drin gewesen und man hätte Tuchfühlung zur Tabellenspitze gehabt. Aber so verschenkte man leider die erforderlichen Punkte.

Nach der Sommerpause am 04.09.2017 ist das Rückspiel im Sonnborner Hafen. Stark ersatzgeschwächt gab es eine deutliche 0:10 Niederlage. Im darauffolgenden Heimspiel gegen Sportdirekt spielt RWO stark auf und lasst auch stark nach. Nichts für schwache Nerven. Eine 4:1 Führung konnte letztendlich mit 5:4 knapp über die Ziellinie gerettet werden. Gegen eine stark aufspielende Truppe von AWG gelingt im Heimspiel ein 2:1 Erfolg. Mit 3:3 trennte man sich nach unterirdischer Leistung von Confidental. 0:3 hatte man zurückgelegen! Bei Eiland zeigte sich RWO AH stark verbessert und ging 0 : 2 in Führung. Den zwischenzeitlichen 2 : 2 Ausgleich konnte Sven Kofler durch einen sehenswerten Treffer zum 2 : 3 Auswärtssieg umwandeln. Das Spiel gegen Cordewener konnte RWO AH mit 3 : 1 gewinnen. Das letzte Meisterschaftsspiel gegen Fritz Völkel konnte RWO AH aufgrund Spielermangel nicht antreten.

 

Pokalwettbewerb:

Am 20.02.2017 gleich ein Paukenschlag. Beim Favoriten Fritz Völkel gelingt ein sensationeller 5 : 6 Pokalsieg. Immer wieder legte Fritz Völkel vor. 2 : 0 -- 3 : 1 -- 4 : 2. Doch dann setzt RWO AH Akzente und gleicht zum 4 : 4 aus. Einen Abwehrfehler nutzte Fritz Völkel eiskalt aus und ging 5 : 4 in Führung. Björn Eibach kann in der 72. Minute ausgleichen. Es folgten wütende und auch überhastete Angriffe des Favoriten. Daher hat Mirko Sosnowski im gegnerischen Strafraum viel Platz und kann im richtigen Moment auf A. Torres Lopez passen. Der kann das Leder mühelos zum 5 : 6 für RWO AH einnetzen. Danach ließ RWO AH nichts mehr zu und gewann alles in allem etwas glücklich aber auch wegen einer tollen Moral nicht ganz unverdient.

In der nächste Runde hatte RWO AH gegen WSV mit einem 2 : 0 keine große Mühe.

Eiland war der nächste Auswärtsgegner. Auch hier hinterließ man mit einem deutlichen 0 : 7 Erfolg einen starken Eindruck.

Und dann am 06.11.2017 der Showdown. Zum Halbfinale musste RWO AH im Sonnborner Hafen antreten. Dort hatte man zuvor noch eine deutliche 0 : 10 Niederlage in der Meisterschaft hinnehmen müssen. Mit großer Fanunterstützung konnte RWO AH in einem packenden Pokalfight 2 : 0 in Führung gehen. Markus Klewer zeichnete sich als Toptorwart aus und hielt lange Zeit die 0. Als sich die Freistöße für Sonnborn aber häuften war auch er machtlos. Nach jeweils Freistößen aus etwa 16m Entfernung konnte Sonnborn zu 2 : 2 ausgleichen. Das Spiel drohte zu kippen. Sonnborn drängte nach vorne und RWO AH konterte. Daniel Cialfi war es, der sehr schön Sven Kofler freispielte. Und Sven drosch die Kugel einfach mal drauf und traf aus spitzem Winkel zum 2 : 3. Nur drei Minuten später konnte Daniel Dittrich durch einen Distanzschuß auf 2 : 4 erhöhen. Als alle mit dem Abpfiff des guten Schiedsrichtergespanns rechneten, ließen die jedoch eine „Ewigkeit“ nachspielen. Sonnborn konnte dadurch noch das 3 : 4 erzielen. Aber direkt danach wurde das Spiel beendet und RWO AH hatte das Finale erreicht. Sensationell!

Der Gegner am 18.11.2017 im Finale war die starke Truppe von AWG. Vor einer großartigen RWO-Fankulisse war dieses Endspiel lange Zeit sehr ausgeglichen und spannend. Dank einer großartigen Leistung von RWO-Torwart Markus Klewer blieb es auch bis zum Schlusspfiff torlos. Insbesondere in der Verlängerung trieb der zahlreiche RWO-Anhang lautstark die Spieler nach vorne. Und der Jubel war grenzenlos als in der 112. Minute Daniel Dittrich einen Eckball direkt verwandeln konnte. Danach setzte AWG noch einmal alles auf eine Karte. Aber der Ausgleich blieb aus und RWO AH war Pokalsieger 2017. Fantastisch!

 

Fazit:

In wichtigen Spielen zeigte die Mannschaft starke Moral und holte Rückstände auf. Wenn alle Spieler immer am Ball gewesen wären, wäre mit diesem starken Spielerkader sicherlich mehr in der Meisterschaft drin gewesen. Aber wie auch immer, selbst der dritte Tabellenplatz ist die beste Platzierung seit bestehen der RWO AH. Glückwunsch!

P O K A L S I E G E R  2017

Das war die absolute Krönung und der bislang größte Vereinserfolg in der neueren Vereinsgeschichte. Superklasseprimaextragut.

  

 

Pokalspiele 2018

Montag, 19.02.2018, 19.45 Uhr Rudolfstr.

RWO I gegen 1. FC Nüll

 

 

Samstag, 24.02.2018, 12.00 Uhr Opphof

RWO AH gegen RB Vohwinkel AH

 

1. Mannschaft

Jahresrückblick 2017

1. Mannschaft:

Über die gesamte Saison hinweg war es für Hassan und Manni als bewehrtes Trainerteam kaum möglich, eine Stammelf zu finden. Ein breites Spielerfeld gepaart mit vielen Absagen führte immer wieder zu Improvisationen bei der Aufstellung. Gleichwohl mussten zwei Meisterschaftsspiele wegen Spielermangel abgesagt werden.

 

Meisterschaftssaisonverlauf:

Mit einem 3: 3 Unentschieden bei R/B Vohwinkel startete man am 04.03.2017 in die Saison. Zu einem Samstagsspiel fanden sich beachtlicherweise 13 Spieler ein. Im ersten Heimspiel gegen Hahnenfurt gelang ein 4:2 durch Tore von Sallah und Noris. Der nächste Gegner Gutenberg als amtierender Stadtmeister war eine Nummer zu groß. Trotz einer Vielzahl vergebener Chancen verlor man verdient 2:5. Auch im nächsten Spiel gegen Golinar war nichts drin. RWO I verlor 2:4. Gegen den Tabellenletzten Heimatplan am 08.05.2017 ergab sich ein Spiel auf Augenhöhe. Lange Zeit neutralisierten sich beide Mannschaften. Dank einer starken Abwehrleistung konnte aber die 0 gehalten werden. Und da in der zweiten Halbzeit zwei Konter durch Ozan erfolgreich abgeschlossen wurden, gewann man dieses wichtige Spiel mit 2:0 und erhöhte damit auf 7 Punkte. Gegen Campen und dem späteren Stadtmeister Brahm folgten zwei Niederlagen. Kurioserweise folgte gegen Brahm auch gleich das Rückspiel. Aber hier war nichts zu machen. Das Spiel musste wegen Spielermangel abgesagt werden. Am 26.06.2017 konnte gegen R/B Vohwinkel 8:3 gewonnen werden. Wichtige Punkte. Es folgte noch ein Punktgewinn durch ein 2 : 2 bei Hahnenfurth. Doch dann folgte eine deutliche 7:1 Niederlage bei Allianz. War beim Spiel gegen Allianz schon Spielermangel erkennbar der noch auszugleichen war, so war dies gegen Gutenberg an einem Samstagspiel nicht mehr möglich. Zu wenige Zusagen und auch dieses Spiel musste kampflos abgegeben werden. Im Rückspiel gegen Golinar verlor RWO I mit 5:3 und profitierte anschließend durch eine Absage von Allianz mit 3 Punkten. Gegen Campen noch eine 2:4 Niederlage und drei kampflose Punkte durch eine Absage von Heimatplan und die Saison war vorbei.

 

Pokalwettbewerb:

Am 20.02.2017 verlor man direkt in der 1. Runde bei Allianz mit 7 : 4.

 

Fazit:

Die 1. Mannschaft spielte 12 Meisterschaftsbegegnungen. Hiervon konnten vier gewonnen werden. Zweimal errang man ein Unentschieden und sechsmal verließ man als Verlierer den Platz. Viermal wurde ein Spiel abgesagt. Davon zweimal durch RWO I und zweimal durch die Gegner. Mit 20 Punkten belegte RWO I am Saisonende den 6. Tabellenplatz.

Mit beständiger Mannschaft hätte mehr drin sein können.

 

 

 

 

 

 


 Rot-Weiß Ostersbaum                                 

  • Pokalsieger des BKV-Wuppertal 1980
  • Kleinfeldmeister des BKV-Wuppertal, 2005, 2006 und 2008
  • Westdeutscher BKV-Hallenfußball-Meister 2006
  • Hallenstadtmeister des BKV-Wuppertal 2007
  • Westdeutscher BKV-Kleinfeldmeister 2007
  • AH Pokalsieger des BKV-Wuppertal 2017

 

 

Ausgestattet mit freundlicher Unterstützung von

  • Fenster & Türenmontage Schmidt
  • Glaserei Nowak
  • Elektrotechnik Berkenberg
  • Transporte Ernenputsch
  • Garten- und Landschaftsbau Plöttner
  • Malerbetrieb Jürgen Feistel
  • Schutzschlauch.com
  • Transporte Diestelmann (Inh. L. Pudwel)

 

Vereinsbeitrag  

  • 60,-€ für aktive Mitglieder (AH plus 20,-€für Kunstrasen)
  • 20,-€  für Studenten und Schüler
  • 30,-€  für passive Mitglieder, Berufssoldaten und Auszubildende

Zahlungen nimmt Manfred Großmann entgegen.
Überweisung ist auch möglich. Fragt nach unserer Kontoverbindung.

 

 

 

 

 


 

03.01.18 Niklas Le

04.01.18 Klaus Plö