jung & frisch

 

 

Spielberichte:

Auszug aus WZ-Sportplatz 

SG RW Ostersbaum - Neuigkeiten

BKV Pokalfinaltag auf dem Sportplatz Rudolfstrasse.
Samstag, den 18.11.2017 ab 11Uhr
Für den RWO geht es um 11Uhr im Finale gegen die Mannschaft der AWG. Sage und schreibe 37 Jahre ist es her, als Ostersbaum den Pokal zum ersten und einzigsten Mal gewann. Einige Spieler die Samstag auf dem Platz stehen werden, waren da noch gar nicht geboren. Mit dem Kapitän S.Rüttger und Dauerbrenner T.Rohde werden wohl 2 Mann auf dem Platz stehen, die vor 10 Jahren in den Genuss kamen bei den Senioren ein Pokalfinale zu spielen. Leider verlor man damals denkbar knapp mit 3:2 gegen 1.FC Nüll. Trainer Helsberg sagt heute: "Damals sind wir als Aussenseiter angetreten, vielleicht bekommt uns die leichte Favoritenrolle besser. Aber auch das Spiel muss motiviert und hoch konzentriert angegangen werden. Denn die beiden Meisterschaftsspiele gegen die AWG waren denkbar knapp. Können wir die Leistung wie gegen Sonnborner Hafen im Halbfinale abrufen, wird es sehr schwer uns zu schlagen. Wir freuen uns wahnsinnig auf das Finale. Viele Freunde und Bekannte des RWO wollen die Mannschaft unterstützen."  
Also erwartet uns wohl ein sehr spannendes Finale. 

WZ Teammanagerbericht:

SG RW Ostersbaum vom 07.11.2017

RWO steht im Finale...

...des diesjährigen BKV-Pokalwettbewerbs.

In einem packenden, harten, aber nicht unfairen, leidenschaftlich geführten Pokal-Halbfinale konnte der RWO ins Finale einziehen. Wenn man bedenkt, dass bei Ostersbaum fast eine komplette Elf aus verschiedensten Gründen fehlte, dann ist die Leistung gar nicht hoch genug zu bewerten. So wurden selbst angeschlagene Kräfte nicht geschont.
In ersten Halbzeit erspielte man sich ein Übergewicht im Mittelfeld und war die bessere Mannschaft. Nach 25.min musste der angeschlagene M.Ifirij ausgewechselt werden. S.Kofler nahm seinen Platz ein. In einer RWO Drangphase scheiterte T.Rohde mit einem Distanzschuss. Kurze Zeit später konnte der starke M.Neziroglu, das viel umjubelte 1:0 aus Ostersbaumer Sicht erzielen. Für den Doppelschlag knappe 2 Minuten später sorgte dann D.Dittrich, der aus der Distanz zum 2:0 traf. Zur Halbzeit dachte man, dass man den starken und gut besetzten Gastgeber im Griff hat.
In der 2.Halbzeit kämpften sich die Sonnborner zurück ins Spiel. Erst hatte aber der RWO noch 2-3 gute Einschußmöglichkeiten. Die Abwehr um S.Altuntas, Y.Kurt und S.Rüttger war jetzt mehr gefordert. Dann musste in der 50.Minute M.Hantzidis verletzungsbedingt ausgewechselt werden. M.Elaakioui kam nun. Trainer Helsberg war jetzt gezwungen ein bißchen umzustellen. Die Freistöße vor dem 16 Meterraum häuften sich. Mächtig stark was in dieser Phase M.Klewer im Tor der Rot-Weissen zeigte. Die Sonnborner wollten den Anschlusstreffer und bekamen ihn. Als kurze Zeit später wieder aus einer Standardsituation der Ausgleich zum 2:2 fiel, hatte Sonnborn so viel Oberwasser, dass das Spiel zu kippen drohte. Doch so ist Fussball ! Mit einem schön raus gespielten Konter, ausgehend von D.Cialfi, der den Ball in "Andrea Pirlo Manier" auf S.Kofler spielte, der hatte in der 67 Minute noch 2 Optionen den Ball quer zu legen, stattdessen drosch er den Ball aus spitzem Winkel unhaltbar für den Hafen-Keeper in die Maschen. 3:2 für Ostersbaum! Nur 3 Minuten später konnte wiederum D.Dittrich durch einen Distanzschuss den 2 Tore Abstand herstellen. Jetzt musste auch noch D.Cialfi das Feld verletzungsbedingt verlassen und M.Blankenagel kam zum Einsatz. Als alle mit dem Abfiff des guten Schiedsrichtergespanns rechneten, ließen die noch eine halbe Ewigkeit nachspielen. Sonnborner Hafen drängte in den letzten Minuten noch mal mächtig. Mit dem Abpfiff fiel noch der 3:4 Anschlusstreffer.
Dann war aber Schluss.
Eine gute und geschlossene Mannschaftsleistung lässt Ostersbaum gegen einen ebenbürtigen Gegner nach knapp 10 Jahren wieder in ein Pokalfinale ziehen. Glückwunsch an alle Beteiiligten.

 

 

 

 

Leider musste die AH das letzte Meisterschaftsspiel gegen Fritz Völkel am 30.10.2017 absagen. An einem Brückentag konnten nicht genügend Spieler aufgestellt werden.

 

 

Teammanagerbericht: SG RW Ostersbaum 23.10.2017

RWO gewinnt letztes Heimspiel...

...des Jahres gegen Cordewener.

 

Im letzten Heimspiel des Jahres wollte der RWO noch mal alles raushauen. Gleich 4 angeschlagene Spieler hatten R.Helsberg/M.Kerper zu verzeichnen. Mit S.Weidmüller und C.Kesper blieben erstmal 2 verletzte Ergänzungen draussen. Cordewener startete zunächst mit 10 Mann und musste den frühen Gegentreffer von T.Rohde hinnehmen. Der hatte früh vorne gepresst und Erfolg. So stand es nach 5 Minuten 1:0. Dann hatte T.Nowak gleich 3 Mal die Chance zu erhöhen nach Pässen von M.Sosnowski und T.Rohde, verpasste aber jeweils knapp. Böse Zungen behaupten, weil er Köln Fan ist. Mittlerweile war auch Cordewener komplett. Kurz vor der Halbzeit kamen die Rot-Weissen mit dem schnellen S.Kofler und A.Torres-Lopez über rechts. Der Spanier flankte genau auf den Kopf von T.Rohde und es hieß 2:0.
Nach der Halbzeit ließ der "Oschenboom" die Zügel ein wenig schleifen und Cordewener kam zum schön herausgespielten Anschlusstreffer. Die beiden Mittelfeldmotoren D.Cialfi und S.Rüttger liefen jetzt auf Hochtouren und versuchten immer wieder die Bälle in die Spitze zu spielen. Die Abwehr um K.Berkenberg und M.Elaakkioui gab jetzt Sicherheit und löste die Konter von Cordewener mit Mut und Geschick. Als ein Pass in die Spitze auf M.Sosnowski gespielt wurde, legte der im Strafraum quer und T.Nowak schob ein. Abseits entschied der Schiedsrichter. Es blieb beim knappen 2:1. Als dann Cordewener auf den Pfiff des Schiedsrichters wartete, spielte T.Rohde einen feinen Pass in die Spitze und diesmal liess sich T.Nowak nicht zweimal bitten und traf zum entscheidenen 3:1.
Eine gute geschlossene Mannschaftsleistung festigt den 3. Tabellenplatz in der Liga. Glückwunsch, dass ist die beste Alt-Herren Platzierung seit bestehen des Rot-Weiß Ostersbaum.



 

 

 

16.10.17 Teammanagerbericht: SG RW Ostersbaum:

RWO AH mit kämpferischer Leistung..

...zum 3:2 Sieg bei Eiland AH

Stark verbessert zur Vorwoche präsentierte sich der RWO auf dem Freudenberg bei Eiland. Läuferisch und kämpferisch wurde den Rot-Weissen alles abverlangt. In den ersten Minuten prägten einige Fehlpässe im Spielaufbau das Spiel. Als M.Ifirij T.Rohde auf die Reise schickt kann der nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden und Kapitain S.Rüttger lässt sich die Chance vom Elfmeterpunkt nicht nehmen zum 0:1 einzunetzen. Die bis dahin aufmerksame Abwehr ließ bis dahin kaum echte Chancen zu. Als T.Rohde einen schönen Hackentrick von T.Nowak im Strafraum erläuft, sieht er den mitgelaufenen M.Ifirij, der mit seiner ganzen Erfahrung das Ding zum 0:2 im Kasten unterbringt. Eiland ließ sich dadurch kaum beeindrucken und spielte seinen Stiefel runter. Mitte der ersten Halbzeit rettete zum einen die Latte und dann noch nach einer starken Torwartparade K.Berkenberg den Nachschuss den er von der Linie kratzt für den RWO. In der ersten Halbzeit passierte nicht mehr viel. Beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld.
Im 2. Durchgang kam S.Kofler für T.Nowak. Eiland wechselte gleich 3 Mal und brachte frische Kräfte. Das machte sich bezahlt. Der RWO kam kaum noch aus der eigenen Hälfte. Ein Elfmeter brachte Eiland wieder ins Spiel. Kurz danach konnte Eiland noch ausgleichen zum 2:2. Jetzt war der RWO wieder wach und S.Kofler konnte den RWO mit seinem sehenwserten Treffer mit 2:3 in Front bringen. In den nachfolgenden Szenen hatte Ostersbaum Glück, als Eiland wiederum die Latte traf und der Keeper das ein oder andere Mal stark hielt. So ging das Spiel zu Ende. Der RWO hatte am heutigen Abend das Glück des Tüchtigen und gewann auch, über das ganze Spiel gesehen, verdient mit 2:3. Somit konnte Ostersbaum das Hin- und Rückspiel für sich entscheiden. Nächsten Montag geht es im Vorletzten Saison-Spiel "opp Linde" gegen Cordewener.

 

16.10.2017 Heimatplan tritt nicht an

Ärgerlich für unsere Jungs. Mit viel Aufwand wurde die Anreise zur Waldkampfbahn organisiert. Dort angekommen musste festgestellt werden, dass der Gegner Heimatplan nicht antritt. Hätte man seitens Heimatplan besser regeln können. Daher bekommt unsere 1.Mannschaft kampflos im letzten Sasionspiel 3 Punkte.

 

 

Montag, 09.10.2017, RWO I gewinnt 4:2 gegen Campen

Gegen den starken Tabellendritten Campen ging unsere Mannschaft schnell mit 2:0 in Führung und hatte dabei noch Chancen für weitere Tore. Campen war jedoch jederzeit brandgefährlich vor unserem Tor und hätte durchaus auch zum Torerfolg kommen können. Erst durch einen zweifelhaften Elfmeter konnte Campen zum 2:1 aufschließen. Das gab einen leichten Knacks und RWO I geriet stark unter Druck. Folgerichtig erzielte Campen das 2:2. Das jedoch rüttelte unsere Elf wiederum wach und es ergab sich ein Spiel mit offenem Visier. Beide Mannschaften spielten auf Sieg. Letztendlich gelang es RWO I in den letzten 20 Spielminuten noch zwei Tore zu erzielen und hinten den Kasten dicht zu machen.

Alle Spieler haben über die gesamte Spielzeit vollen Einsatz und Moral gezeigt. Hervorragende kämpferische Leistung!

Damit gelang mit einem 4:2 endlich mal ein Sieg gegen einen starken Gegner.

Die Tore erzielten: 2 mal Sallah, Noris und Shaho



09.10.2017 AH spielt Unentschieden gegen Campen

Teammanagerbericht: SG RW Ostersbaum

 

RWO unterirdisch, kurios und furios...

...zum Remis.

Der gestrige Abend wird den Verantwortlichen beider Clubs wohl noch einige Zeit in Erinnerung bleiben. Die Mannschaft von M.Kerper / R.Helsberg hätte getrost die ersten 20 Minuten auch in der Kabine sitzen bleiben können. Was sich vorne wie hinten abspielte war unterirdisch und mit Worten nicht zu beschreiben. Confidental konnte tun und lassen was sie wollten. Nach 20 Minuten stand es bereits verdient 0:3 aus Sicht der Gastgeber. M.Blankenagel musste dann auch noch verletzungsbedingt die Segel streichen. RWO hatte keinen Auswechselspieler, sodass man ab der 25.Minute nur noch mit 10 Mann auf dem Platz stand. Erst dann spielte der RWO auch mit, erspielte sich nun auch Chancen, vergab diese aber zunächst kläglich. Erst als M.Hantzidis einen Doppelpass mit T.Nowak spielte und sich gekonnt gegen 2 Gegenspieler und Torwart durchsetzte schien der Bann gebrochen. 3 Minuten nach dem Anschlusstreffer war es wieder M.Hantzidis, der mit einem direkt verwandelten Freistoss aus gut 20 Metern auf 2:3 verkürzen konnte. Jetzt war der RWO dran Confidental auseinanderzunehmen. S.Rüttger spielte einen 35 Meter Diagonalpass auf C.Kesper und der legt ganz ungeigenützig auf A.Torres-Lopez. Das war der Ausgleich kurz vor der Halbzeit.
Die 2.Halbzeit war ausgeglichener. Chancen hüben wie drüben. M.Grossmann (75, RWO-Eigengewächs) ;-) vereitelte gleich mehrfach die Confidental Führung. K.Berkenberg hatte Glück, dass er vom gnädigen Schiedrichsrichter nicht mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde. Und vorne wurden mit T.Rohde, A.Torres-Lopez und T.Nowak gleich 3 Spieler mit dem Titel Chancentod geehrt. Als T.Nowak dann doch endlich traf, pfiff der Schiedsrichter ihn aus angeblicher Abseitsstellung zurück. Kurios, der Torwart hatte den Ball in den Händen und ließ ihn fallen. Was der Schiedrichter da gesehen hat, bleibt sein Geheimnis. 15 Minuten vor Schluss verlies M.Hantzidis den Platz. Aus Mannschaftskreisen heisst es, dass er sich wohl mal in Ruhe eine Zigarette gönnen wollte. Der RWO spielte nun auch mit 9 Mann munter mit. Passieren wollte aber nichts mehr. So blieb es bei einem unansehnlichen und kuriosen 3:3 Unentschieden. Für den "Oschenboom" geht es am kommenden Montag auf den Freudenberg zur SG Eiland.

 

RWO I bekommt kampflos 3 Punkte

Da Allianz kurzfristig das Spiel absagte, bekommt RWO I die drei Punkte kampflos. 

25.09.17 AH gewinnt gegen AWG

Gegen eine starken Gegner konnte die AH letzendlich verdient mit 2:1 gewinnen und verteidigt damit den dritten Tabellenplatz Glückwunsch!

 

 

Montag, 11.09.2017, 20.00Uhr Linde

 

RWO AH : Sportdirekt AH        5:4

RWO fängt stark an...  und läßt stark nach 

 

Nichts für schwache Nerven. Schenkt der RWO den sicher geglaubten Sieg fast noch her. Die Rot-Weissen nach der 0:10 Klatsche aus der Vorwoche auf einigen Positionen verändert, begannen druckvoll und mit dem nötigen Zug zum Tor. 2 x T.Rohde, 1 x D.Dittrich, 1 x M.Azzamrani und 1 Eigentor durch M.Elaakkioui stellten zur Halbzeit das 4:1 aus Sicht des "Oschenboom" dar. In Durchgang eins setzte Sportdirekt immer wieder gefährliche Konter nach vorne, bis dato ohne Erfolg. Das hatten SIe sich wohl für Halbzeit 2 aufgehoben. Begann der RWO noch konzentriert und konnte schnell auf 5:1 stellen, liessen die Jungs von A.Mende nicht nach, weiter nach vorne zu spielen. Schnell kam man zum 5:2 Anschlusstreffer. Irgendwie beeindruckt davon oder schon den Sieg vor Augen ließ die Heimmannschaft stark nach. Aus Abseitsverdächtiger Position traf T.Nowak aus 35 Metern nur den Pfosten, als er sah, dass der Gäste Keeper zu weit vor seinem Tor stand. Der schwache Schiedsrichter hätte den Treffer wohl gegeben. Stattdessen baute der RWO den Gast immer weiter auf und lud zum Torschiessen ein. So kam Sportdirekt noch auf 5:4 ran. Am Ende reichte es nicht ganz für den Gast.
Für den RWO geht es bereits am kommenden Montag auf die ungeliebte Asche gegen die starken Nüller.

 

04.09.2017   0:10 der AH gegen Sonnborn Im Meisterschaftsspiel gegen Sonnborn war für die AH Mannschaft heute nichts zu holen. Mit 10:0 verlor man gegen einen starken Gegner.

Ein großer Dank geht an die Ersatzspieler.

 

 

14.07.2017    AH kann bei Brahm nicht antreten

Viel zu viele Absagen erreichten die Trainer Ralf und Keppi. Am Ende stand man kurz vor Spielbeginn mit 6Spieler beim Treffpunkt. 

 

10.07.2017     RWO I verliert

Mit erheblichen Spielermangel trat RWO I bei Allianz an und mußte eine 1:7 Niederlage hinnehmen.

Hoffen wir auf Besserung!

 

26.06.17 Doppelsieg für RWO

Während die 1.Mannschaft gegen R/B Vohwinkel dringend benötigte drei Punkte mit einem 8:3 einfahren konnte, setzt die AH ihre Siegesserie unbeirrt fort und gewinnt gegen Eiland mit 3:O. 

 

12.06.2017 ---Teammanagerbericht WZ

RWO AH schlägt Nüll unter Wert...

...mit 7:0

Die Geschichte ist schnell erzählt. Nüll konnte nur mit 9 Spielern auflaufen. Eigentlich für den RWO eine lockere Trainingseinheit, aber in vielen Aktionen viel zu überhastet und immer irgendwie den falschen Pass oder Eigensinn. Am Ende steht ein ein ungefährdeter 7:0 Sieg auf der RWO Habenseite. Tore: 4 x T.Rohde, 3 x J.Hirsekorn



12.06.2017  RWO I muß abgesagt werden

Viel zu 4 Absagen erreichten Trainer Hassan. Unverständlich????

Daher mußte das Spiel gegen Brahm abgesagt werden. 


25.05.2017  Spielbericht vom Teammanager WZ:

RWO AH genügt mäßige Vorstellung zum Sieg bei Arrenberg

Auch diesmal fanden sich nur genau 11 Spieler an der Rudolfstraße ein. Bei sommerlichen Temperaturen reichte dem RWO eine mäßige Vorstellung, um 3Punkte bei den Arrenbergern zu entführen. Highlight des Abends, Trainer M.Kerper wechselte sich in der 65.Minute selbst ein, um dem Spiel noch mal Leben einzuhauchen.
Weiter geht es am 12.06. mit dem Spiel "opp Linde" gegen Nüll.

 

22.05.2017   RWO I verliert zweistellig

Einen rabenschwarzen Tag hatte RWO I erwischt. Am 22.05.2017 klappte nichts. Katastrophale Abwehrfehler, unauffälliges Mittelfeld und harmloser Sturm. Nur ganz wenige Pässe fanden den Mitspieler und bei Ballbesitz wurden viele Bälle schnell und leichtfertig wieder verloren. Zudem traf man auf einen engagierten und spielstarken Gegner, der konsequent diese Schwächen ausnutzte.  Mit 1:12 ging der Sieg völlig hochverdient an Brahm.

Weiter geht es mit dem nächsten Meisterschaftsspiel am 12.06.2017 --- gegen Brahm!

 

22.05.2017     Pokalspiel der AH

RWO AH zieht mit einem ungefährdeten Sieg ins Pokal-Viertelfinale ein. 

Das Spiel begann mit einer Schweigeminute für den durch einen Verkehrsunfall verstorbenen Bernd Tarka!
Der RWO lief mit dem allerletzten Aufgebot auf. Die WSW hatte alles an Board was zur Verfügung steht. Der Anfang war sehr zerfahren. Der Gastgeber mit vielen Fehlern im Spielaufbau. Der Gast mit zu vielen Fehlern im Umschaltspiel nach vorne. Die erste Chance für den RWO, T.Nowak steckte einen Pass aus dem Mittelfeld schön durch zu M.Azzamrani. Der Abschluss ist kein Problem für den Torhüter. Als T.Nowak ein paar Minuten später T.Rohde auf die Reise schickt, hat der mehr Glück und schiebt den Ball unterm Torwart durch zum 1:0. Lange danach passierte nichts. Die Torhüter fast unbeschäftigt. Mitte der 2.Halbzeit gibt es einen Freistoss für die Rot-Weissen. M.Sosnowski läuft an, der Torwart kann nur abklatschen und D.Cialfi schiebt den Ball in Abstauber Manier ins lange Eck. 2:0 für den RWO. Jetzt hat der RWO mehr Räume zu kontern, spielt diese aber zu umständlich aus. WSW hat zum Ende noch einen Pfosten Treffer durch Özgür"Ötzi"Boran. Das war´s. Der RWO steht im Viertelfinale des BKV-Pokals und trifft dort auf den Pokalsieger Eiland.

 

13.05.2017 RWO verliert bei Campen

Samstag um11.00Uhr zu einem Fußballspiel anzutreten ist schon außergewöhnlich. Aber dennoch hat Hassan es geschafft und 14 Mann am Start gehabt. Das Spiel verlief dann für unsere Elf schlecht. In einem zunächst ausgeglichenem Spiel verwandelte Campen zweimal gute Konterchancen in Tore, während wir den Ball nicht einnetzen konnten. Direkt nach der Halbzeit machte unsere Mannschaft enorm Druck. Und wiederum ein Konter und es stand 3:0. Als Noris zum Anschlusstreffer schoß, keimte nochmal Hoffnung auf und es ergaben sich auch sehr viele Chancen. Aber an diesem Tag sollte es nicht sein. Alle - auch die besten Chancen - wurden vergeben. So kann man kein Spiel gewinnen. Endstand 3:1 für Campen.

 

 

08.05.2017     beide Mannschaften gewinnen

Die 1. Mannschaft traf zwar nominell auf den Tabellenletzten Heimatplan. Aber diese Mannschaft spielte sehr gut auf. Unsere Elf hatte nicht unbedingt den besten Tag erwischt und so entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Auf beiden Seiten ergaben sich immer wieder gute Torchancen. Letztlich blieb es bis zur Pause jedoch beim 0:0. In der Pause hatte Trainer Hassan offensichtlich die richtigen Worte gefunden. Mit kleinen Personalveränderungen erspielte sich RWO leichte Vorteile. In der 56.Spielminute konnte Ozan einen Konter zum 1:0 verwandeln. Jetzt zeigte Heimatplan mehr Offensive und unsere Abwehr geriet zunehmend unter Druck. Aber mit zunehmenden Druck wurde auch unsere Abwehr besser und ließ kaum was anbrennen. Ein weiterer Konter in der 68.Spielminute wurde auf Ozan gespielt und der vollstreckte zum 2:0. Es gab für beide Mannschaften noch Chancen, aber es fielen keine weiteren Tore. Ein wichtiger Sieg für RWO I. 

AH zeigt tolle Moral

Das Trainergespann Ralf und Keppi hatten arge Personalprobleme. Neun Absagen am Spieltag, Torwart verletzt und ein Feldspieler zwischen den Pfosten. Nicht die besten Voraussetzungen. Zudem blieb auch noch der Schiedsrichter aus.

Zum Spielverlauf liegt momentan nur die Torfolge vor und die lautet: nach einem 0:2 Halbzeitrückstand kann unsere AH sich auf 2:2 herankämpfen und erzielt in den letzten 15 Spielminuten noch das 2:3 und schafft sogar noch das vierte Tor.

Ein 0:2 Rückstand ausgeglichen und noch 4:2 gewonnen.

Starke Leistung, tolle Moral --- klasse Charakter

 

 

 

23.04.2017 AH gegen Brahm

hier der Spielbericht vom Spielmanager WZ-Sportplatz:

AH beweist tolle Moral und dreht das Spiel gegen die SG Brahm

Vorab, vielen Dank an die SG Brahm, dass sie den Schiedsrichter gestellt haben, der nicht angereist war!
In einem jederzeit fairen Spiel, hatten die Rot-Weissen mehr Spielanteile, konnten allerdings nur wenig damit anfangen. Ein Schuss aus der 2.Reihe kann S. Langel nicht festhalten und der Ball trudelt bereits in der Anfangsphase zum 0:1 ins Tor. D.Dittrich hat die passende Antwort und gleicht zum 1:1 aus. Bis zur Pause spielt der RWO eigentlich auf ein Tor, aber ohne sich zwingende Torchancen zu erarbeiten. Ein Konter kurz vor dem Pausenpfiff sitzt. A.Kol trifft aus 13m zum 1:2 für Brahm.
Nach der Pause wechseln Helsberg/Kerper T.Nowak für A.Azemi ein. Kleine taktische Veränderungen wurden vorgenommen. Allerdings vorerst ohne Wirkung. Der RWO ist zwar jetzt dran bekommt aber bei einem schnellen Konter das 1:3. Zwei lange Bälle in die Spitze kann D.Dittrich verwerten und der RWO gleicht zum 3:3 aus. Ein schöner Angriff über die linke Seite eingeleitet durch S.Weidmüller, die maßgenaue Flanke von S.Rüttger kann T.Nowak zur viel umjubelten 4:3 Führung verwerten. Dann war der Widerstand der Brahmer gebrochen. In der Schlussphase kann D.Cialfi und wiederum D.Dittrich das Ergebnis auf 6:3 schrauben. Ein Sieg mit toller Moral.
Am 08.05. geht es zu Cordewener in den Fuchsbau in der Lüntenbeck.

 

 

03.04.2017 AH gewinnt bei Confidental

Spielbericht des Teammanagers. Quelle WZ-Sportplatz:

Nachdem man letzte Woche noch personell aus dem letzten Loch gepfiffen hat und das Spiel gegen Fritz Völkel absagen musste, konnten die Trainer Kerper/Helsberg auf 14 Spieler zurückgreifen. Nach einer Brandrede von R.Helsberg in der Kabine legten die Rot-Weissen los wie G.Pappos´ Feuerwehr. In der 4.Minute legte sich der insgesamt stark aufspielende Kapitän T.Rohde den Ball zum Freistoss hin und verwandelte direkt aus 23 Metern in den rechten Winkel. Postwendend bekommt der RWO den Ausgleich. Eine schöne Einzelleistung des gegnerischen Stürmers. Danach wurde es ein zerfahrenes Spiel mit wenig Spielaufbau und vielen Abspielfehlern. So dauerte es bis zur 30. Minute ehe sich T.Rohde wieder den Ball zum Freistoss hinlegte und diesmal aus 20 Metern zum 1:2 traf. So ging es in die Halbzeit. Auch in Halbzeit 2 wurde es nicht viel besser. Die zahlreichen Angriffe verpufften meist vor dem Tor der Gastgeber. Mitte der 2. Halbzeit konnte M.Neziroglu einen Pass von D.Dittrich schön mitnehmen und zum 1:3 einschieben. Nachdem man sich in der Abwehr beim RWO nicht einig war, gab es dann zum Schluss hin noch mal einen Foulelfmeter für ConfiDental, die damit auch den Anschlusstreffer zum 2:3 erzielten. Die letzten Minuten wurden dann auch noch mal spannend. Am Ende konnte der "Oschenboom" verdient 3 Punkte vom Opphof entführen.

 

27.03.2017

Im Meisterschaftsspiel gegen Gutenberg (amtierender Stadtmeister) zeigten unsere Spieler ganz viel Unvermögen vor dem gegnerischen Tor. Es wurde eine Vielzahl von Torchancen nicht genutzt. Und so kam es wie es immer in solchen Fällen geschieht. Das Spiel wurde 2:5 verloren. Eigentlich hätte es auch gut und gerne 10:5 für RWO ausgehen können.

20.03.2017 Remis für RWO AH

Im Meisterschaftsspiel gegen AWG konnte unsere AH mehrmals einen Rückstand ausgleichen und am Ende durch Tore von Tommy R., Sebi R. und Micha Bl. ein 3:3 erreichen.

 

13.03.2017 Doppelspieltag

Während die 1. Mannschaft durch 2 Tore von Sallah und 2 Tore von Noris mit 4:2 gegen Hahnenfurt gewinnen konnte, gab es für die AH leider gegen eine starke Mannschaft aus Sonnborn eine 1:3 Niederlage. 

Hier der Spielbericht vom AH-Spiel: 

Quelle WZ Sportplatz: Betriebssport Stadtliga

Teammanagerbericht SG RW Ostersbaum

RWO verliert gegen Sonnborner Hafen....und dazu 4 Spieler

Die Hausherren begannen druckvoll und gut organisiert. In der Folge konnte B.Eibach nach einem Abwehrfehler das verdiente 1:0 erzielen. Die Gäste zeigten immer wieder warum man sie als Meisterschaftsfavorit auf dem Zettel haben muss. Rettete bei einem Angriff noch die Latte für S.Langel, fiel in der 30.min eine gedachte Flanke zum 1:1 ins lange Eck. Kurz danach fiel S.Rüttger verletzt aus und musste von M. Elaakkioui ersetzt werden. Kurz vor der Halbzeit musste, nach einem Zweikampf im Mittelfeld, auch M.Chantzidis verletzt ausgwechselt werden. Für ihn kam S.Weidmüller.

Zu Beginn der 2.Halbzeit fehlte beim RWO die Organisation in allen Mannschaftsteilen. Es war eine Frage der Zeit wann das 1:2 für die Sonnborner fällt. In der 49.min kommt der Ball auf den 2.Pfosten, der Ball wird auf den Elfer zurückgelegt und der Schütze hat kein Problem zum 1:2 einzuschieben. Die Gäste sind nun viel agressiver und druckvoll nach vorne. Nur noch wenige Entlastungsangriffe der Rot-Weissen. Mitte der 2.Halbzeit verlieren die Hausherren den 3.Spieler.

Eine letzte Auswechslung, T.Nowak kommt für B.Eibach. Kurz danach verletzt sich zu allem Überfluss auch noch M.Sosnowski und kann nicht weiter machen. Die letzten 20 Minuten des Spiels muss der RWO nun mit 10 Mann beenden. Ein schneller Konter der Gäste bringt in der 65.min das 1:3. Die Rot-Weissen beissen sich noch mal rein, haben auch mit nur 10 Mann noch 2-3 gute Möglichkeiten den Anschluss zu markieren. Am Schluss bleibt es beim verdienten 1:3 für die Hafen-Truppe. Die Verletzten konnte der RWO letztlich nicht kompensieren.

Kommenden Montag geht es für die Mannschaft von R.Helsberg/M.Kerper in die Felsen Arena im Höfen gegen die AWG.

 

 

 

06.03.2017 RWO AH gewinnt

Auswärts bei Sportdirekt I kann die AH von RWO mit einem Sieg in die Saison 2017 starten. Mit 9:2 gelang ein deutlicher Auswärtssieg.

Oschenboom landet Kantersieg bei Sportdirekt.

Der Gastgeber begann die ersten 10 Minuten nur mit 10 Mann, ehe man komplett war und später sogar noch auswechseln konnte. Der RWO begann ungeordnet und unkonzentriert. Nachdem Sportdirekt komplett war, fing der Oschenboom auch an Fussball zu spielen. So waren es M.Sosnowski und M.Neziroglu die auf 2:0 für den RWO stellten. In der ersten Halbzeit beherrschte der RWO dann klar das Geschehen und konnte durch T.Rohde und M.Sosnowski auf 4:0 erhöhen. Ein gute Chance für den Gastgeber konnte vom gut aufgelegten Torhüter S.Langel vereitelt werden. Der RWO startete dann schnell wieder durch und konnte auf 6:0 davon ziehen, ehe eine kurze Tiefschlafphase die Mannen um Kapitän T.Rohde ereilte. Sportdirekt konnte durch einen Distanzschuss und einen Foulelfmeter auf 6:2 verkürzen. Wachgerüttelt durch die beiden Gegentore marschierte der RWO dann immer wieder Richtung gegnerisches Tor. Einziger Wechsel, T.Nowak kam Mitte der 2. Halbzeit für S.Kurt.
T.Rohde und M.Sosnowski erhöhten dann auf 8:2, ehe T.Nowak kurz vor Schluss uneigenützig auf M.Sosnowski legte und der dann den Endstand von 9:2 herstellte.
Erster Sieg unter Dach und Fach. Kommenden Montag ist der Aufsteiger Sonnborner Hafen zu Gast "opp Linde". Die mit einem Achtungserfolg im Gepäck (2:2 gegen Fritz Völkel) den Rot-Weissen alles abverlangen werden

 

 

 

04.03.2017 Unentschieden für RWO I

Durch ein Tor von Salah und zwei Tore von Niklas kann RWO I ein beachtliches 3:3 bei RB Vohwinkel zum Saisonstart erreichen.
Prima - dass zum Samstagsspiel 13 Spieler da waren. Prima auch, dass die AH mit zwei Spielern unterstützt hat. Danke an Halofon und Momo..

 

 

Quelle: WZ-Sportplatz.de ---Teammangerbericht

20.02.2017 RWO AH gelingt Pokalüberraschung...

...in der 1.Pokalrunde und schmeisst den haushohen Favoriten raus!!!

Es ist so wie wenn der FC Bayern gegen St.Pauli ein Pokalspiel verliert. Kommt eigentlich nur 1-2 mal in einem Jahrhundert vor. Diesmal war schon wieder ein gefühltes Jahrhundert vorbei ;-) Der RWO zieht nach einem jederzeit spannenden und fairen Spiel in die 2.Runde des Betriebssport-Pokal ein.
Von Beginn an zeigte Fritz Völkel wer Herr im Hause ist. Man ließ den Ball schön durch die eigenen Reihen laufen, setzte immer wieder Akzente durch die bärenstarke Offensive nach vorne. Und so stand es auch nach 11 Minuten bereits 1:0. Der RWO wurde konsequent unter Druck gesetzt, nur gelegentlich konnten die Rot-Weissen sich befreien. In der ersten halbe Stunde hatte der Gast nichts zu bestellen und Fritz Völkel konnte auf 2:0 erhöhen. Danach fand der "Oschenboom" so langsam ins Spiel und kämpfte sich rein. Der erste schön vorgetragene Konter wurde von B.Eibach vollendet. Anschlusstreffer zum 2:1 vor der Halbzeit.
Der erste Wechsel stand an. So kam M.Elaakkioui für K.Berkenberg, der nach langer Verletzung mal wieder im Kader stand. Nachdem 3:1 in der 49.Minute steckte der RWO nicht auf und blieb dran, Anschlusstreffer in der 53.Minute durch M.Blankennagel. Danach konnten die Hausherren den 2 Tore Abstand herstellen. 4:2 nach 57 Minuten. Die Rot-Weissen spielten Ihren Stiefel runter und blieben dran. Die schnellen Außen M.Sosnowski und B.Eibach liefen jetzt auf Hochtouren und bedienten immer wieder D.Dittrich, der in der Mitte die Bälle hielt und verteilte. Nach einer schönen Vorlage nagelte M.Neziroglu die Kugel aus 20 Meter in den Giebel. 4:3 nach 60 Minuten. Jetzt ist der Oschenboom dran, langer Ball in den Strafraum, ein Abwehrspieler verschätzt sich und M.Neziroglu köpft die Pille zum 4:4 Ausgleich ins Netz. Eine Unachtsamkeit in der Gästeabwehr nutzt Völkel gnadenlos zum erneuten Führungstreffer, 5:4. Die Mannen um Kapitän S.Rüttger tun so als wäre nichts passiert und spielen weiter munter nach vorne. B.Eibach nimmt einen schönen Pass aus dem Mittelfeld mit und zieht seinem Gegner auf und davon und markiert in der 72. Minute den Ausgleich zum 5:5. Wütende, aber auch überhastete Angriffe der "Felsen-Kicker" werden nicht belohnt, so kommt es wie es kommen muss
. M.Sosnowski hat viel Platz im Strafraum der Himmelblauen, wartet und passt im richtigen Moment auf "A.L.T." A.Torres Lopez, der hat keine Mühe aus 10 Meter das Leder in die Maschen zu hauen. Ein taktischer Wechsel kurz vor Schluss. D.Dittrich geht für T.Nowak. Und der erste Sieg überhaupt gegen Fritz Völkel ist unter Dach und Fach. Riesenfreude bei Mannschaft, Trainer und Fans. Alles in allem ist es ein glücklicher, aber kein schmeichelhafter Sieg. Wenn eine Mannschaft so eine tolle Moral auf den Platz bringt, hat sie es sich auch verdient in die nächste Runde einzuziehen.
Am 06.03. muss der RWO nach Gennebreck und spielt dort im ersten Meisterschaftsspiel gegen Sportdirekt.
Die Torschützen: B.Eibach, M.Blankennagel, M.Neziroglu, M.Neziroglu, B.Eibach, A.Torres Lopez

 

 

08.11.17 Frank

13.11.17 Serhat